Die Buckfast-Belegstelle Münsingen (mns)

In dem 6500 Hektar großen, unbewohnten und bienenfreien Naturschutzgebiet des ehemaligen Truppenübungsplatzes im Biosphärengebiet auf der schwäbischen Alb, ist eine Belegstelle in Baden- Württemberg entstanden.
Das Gebiet liegt auf der Albhochfläche über 800 m und ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Nur ein kleines Team, das von der Naturschutzbehörde zugelassen und geschult wurde, hat Zugang zu der, von den öffentlichen Wanderwegen aus, nicht erreichbaren Belegstelle.
Die Belegstelle ist keine Vereinsbelegstelle vom Verband der Buckfastimker-Süd e.V., sondern wird von Dipl. Biologe und Imkermeister Klaus Fehrenbach, Matthias Arndt und einem kleinen engagierten Team betrieben, das sich vor vier Jahren zum Ziel gesetzt hat, sobald entsprechende VSH-Linien zur Verfügung stehen, diese dort aufzustellen. Aus dieser Motivation heraus entstand auch die VSH-Zuchtgruppe Süd.

Die Drohnenlinien, Preise der Begattungseinheiten und sonstige Infos, werden jährlich im Zuchtbrief und auf dieser Seite bekannt gegeben.
Mitglieder beim Verband der Buckfastimker-Süd e.V. bezahlen pro Begattungseinheit einen Euro weniger als Nicht-Mitglieder. Unser Dank dafür gebührt unseren Vorstandsmitgliedern Klaus Fehrenbach und Matthias Arndt.

Da die Auflagen der Naturschutzbehörde Münsingen sehr streng sind, ist die Belegstellenordnung unbedingt einzuhalten, vor allem was die Zugangsbeschränkungen zur Belegstelle und die zugelassenen Begattungseinheiten anbelangt. Verstöße gegen die Auflagen hätten den Verlust der Belegstelle zur Folge, der Schaden wäre immens.

Die Belegstellenordnung finden Sie hier:  Belegstellenordnung Münsingen